tanz digital

Der Dachverband Tanz Deutschland koordiniert in Kooperation mit dem Verbund Deutscher Tanzarchive das neue Förderprogramm tanz digital. Es bildet den Start einer langfristigen Arbeit an der medialen Präsentation des Tanzes. tanz digital ist Teil des Programms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Mit tanz digital sollen Tanzkünstler:innen, Tanzensembles und Institutionen des Tanzes (Spielstätten, Archive, Tanzschulen, Vermittlungsprojekte u.a.) in der medialen Präsentation künstlerischer Produktionen gestärkt und die Erprobung neuer technischer Mittel gefördert werden. Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 30.000 €, für Kooperationen von Künstler:innen mit Archiven bis zu 40.000 €.

Möglich wird so ein modular und sukzessiv wachsendes Netzwerk von deutschen Ballettensembles und Tanztheatern, die innovative choreografische Formate für mediale Tanzproduktionen entwickeln und Live-Aufführungen (On-Demand) aus ihren Spielstätten per Stream verfügbar machen. Dabei sollen neue virtuelle Realitäten, 3D oder 360Grad Aufnahmen, sowie begleitende Dokumentationen und der Blick hinter die Kulissen den Tanz als immersives und interaktives Online-Erlebnis stärken.

Ein weiteres Ziel des Programms tanz digital besteht in der Unterstützung der Grundlagenarbeit für die Nutzer:innen und Produzent:innen-Communities und in der modellhaften Entwicklung von Finanzierungsmöglichkeiten, sowie der Klärung von redaktionellen und rechtlichen Fragen, die sich im Zuge der schnell voranschreitenden Digitalisierung für die Tanzkunst und deren Sichtbarkeit im Internet stellen.

Die Ausschreibung erfolgt am 29.03.2021, Antragsfrist ist der 10.05.2021. Bewilligte Projekte können ab frühestens 1. Juni bis spätestens 31. Dezember 2021 umgesetzt werden.

Alle weiterführenden Informationen finden Sie in unserer Pressemeldung und in der Projektbeschreibung.