DTD auf der internationalen tanzmesse nrw

Der Dachverband Tanz Deutschland wird in Kooperation mit zahlreichen Partnern mit dem Projekt "Dance Update Germany" auf der internationalen tanzmesse nrw in Düsseldorf präsent sein. Im Kontext der Tanzmesse findet außerdem am 02.09., ab 17 Uhr, das dritte kulturpolitische Forum "Tanz: Transnationale Kollaboration gestalten" statt, das sich den Herausforderungen und Potentialen transnationaler Vernetzung widmet und vom DTD mit veranstaltet wird.

Tanz aus Deutschland

Ein Begegnungs- und Dialograum für die internationale tanzmesse nrw 31.08. - 03.09.2022, Düsseldorf, und CINARS Biennale 07. - 12.11.2022, Konferenz und Festival in Montreal

Für das Jahr 2022 wird der Dachverband Tanz Deutschland erstmalig ein Pilotprojekt für eine gemeinsame Präsenz des Tanzes aus Deutschland bei der internationalen tanzmesse nrw im August 2022 auf den Weg bringen.

Gedacht ist nicht an den üblichen Stand, sondern an eine Präsentations- und Begegnungsfläche (Dialograum), auf der Künstler*innen und andere Fachbesucher*innen über künstlerische und gesellschaftliche Themen ins Gespräch kommen und in kreative Prozesse einsteigen.

Ein aktueller Ausschnitt der Tanzszene in Deutschland, mit neuen Produktionen, etablierten wie aufstrebenden Künstler*innen und frischen Ideen: Dance Update Germany!

Die Konzeption wird gemeinsam mit Netzwerken, Verbänden und Initiativen entwickelt, welche bereits ihre regionalen Künstler*innen und Kompanien bei der internationalen tanzmesse nrw präsentieren, so z.B. das nrw landesbuero tanz und die TanzSzene Baden-Württemberg.

Dance Update Germany Area at the internationale tanzmesse nrw | 31.08. - 03.09.2022

Meeting place and dialogue space

The pilot project Dance Update Germany is a joint initiative of regional dance networks and dance offices, the German Dance Association and the landesbuero tanz nrw to showcase dance in German federal states and municipalities and promote national and international exchanges among dance artists.
Visitors to the area/booth of Dance Update Germany at the “internationale tanzmesse nrw” are invited to find out more about the artists and companies currently producing contemporary dance in Germany through conversations and video material available during the fair. The project team is also intending to present several key topics that will be increasingly important in the dance scene in Germany in the future (dance for young audiences, audience development, and diversity and inclusion) and examine these topics in more detail on the basis of artistic positions.

If you’re looking for contacts in a particular region of Germany or have a special topic you’d like to work on in a future production and hope to find likeminded dance experts, please stop by at the area during the tanzmesse and say “Hi!". You can meet up with one of the around forty artists and twenty dance experts present on behalf of Dance Update Germany or join one of the talking sessions.

 

Dance Update Germany Area

Dance Update Germany wird auf der internationalen tanzmesse nrw in Düsseldorf vom 31.08. bis 03.09.2022 mit einem Messestand präsent sein. Die Arbeit der geförderte Künstler:innen und beteiligten Tanznetzwerke werden am Messestand präsentiert. Wir freuen uns auf den Austausch!

Kontakt

Projektkoordination (bis 31.08.2022): Corinna Weber, tanz-aus-deutschland@dachverband-tanz.de

Projektmitarbeiter: Jeremy Detscher, tanz-aus-deutschland@dachverband-tanz.de

Projektleitung: Michael Freundt

Pressemeldung Tanz aus Deutschland (26.08.2022)


Die Jury hat entschieden!

Das Projekt "Tanz aus Deutschland" fördert mit der 2. Ausschreibungsrunde 24 Künstler*innen die in Deutschland produzieren. Gratulation und wir freuen uns auf den Austausch mit:

Renae Shadler & Collaborators & Roland Walter

Artmann&Duvoisin

Max Levy Choreographic Works

Sara Angius

MOUVOIR

Gustavo Gomes & Co.

Porson's Khashoggi

Christine Bonansea Company

TanzPoeten

Of Curious Nature

Grupe Oito e.V.

Jasmine Ellis Projects gUg

Rosalie Wanka

Cranky Bodies a/company

MIRA

Mónica García Vicente

Die TanzKompagnie

laborgras GbR

Martha Hincapié Charry

Anna Till | situation productions

Yotam Peled

Tanzgebiet

Sebastian Weber Dance Company gGmbH

Iria Arenas

 

 

Beiträge im Programm der internationalen tanzmesse nrw, die über die Area des DTD eingereicht haben und repräsentiert werden

Wir freuen uns sehr, dass 6 Künstler:innen, die sich über den ersten Call im Rahmen von "Tanz aus Deutschland | Dance Update Germany" für das offizielle Programm der internationalen tanzmesse nrw beworben haben, ausgewählt wurden. Gratulation!

 

Company "Unusual Symptoms" mit HARMONIA (Performance)

Company "Roser López Espinosa" in cooperation with "Vorpommern tanz an" mit COMETA - an interactive dance production for young audiences (Performance)

Company "Anna Nowicka" mit This is the Real Thing (Performance)

Company "Martha Hincapié Charry mit AMAZONIA 2040 (Pitching)

Company "Renae Shadler & Collaborators" mit SKIN, mixed-ability dance duet (open studio)

 

Digitales Programm

Company "Choy Ka Fai" mit Blue Sky Academy # 311C

 


Kooperationspartner

"Tanz aus Deutschland" ist eine gemeinsame Initiative der regionalen Tanznetzwerken und Tanzbüros in den Städten und Bundesländern und des Dachverband Tanz Deutschland (DTD), um Tanzkünstler*innen, die in Deutschland produzieren, zu vernetzen und zu präsentieren.

Folgende Tanznetzwerke und Tanzbüros haben Ihre Unterstützung verbindlich zugesagt:

Tanzbüro Berlin

TanzSzene Baden-Württemberg

TanzNetzDresden

nrw landesbuero tanz

ID_Tanzhaus Frankfurt Rhein-Main (ID_Frankfurt - Independent Dance and Performance e.V.)

Tanzbüro München

BBTK - Bundesdeutsche Ballett- und Tanztheaterdirektor*innen-Konferenz

explore dance / K3 - Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg in Kooperation mit dem Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V.

Landesverband TanzSzene Bremen

Tanzart ostwest

Fachstelle Tanz Mecklenburg-Vorpommern


Archiv: Informationen zum 1. und 2. Open Call (abgelaufen)


Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Zurück