Ballett Theater Pforzheim

Am Theater Pforzheim wird Zeitgenössischer Tanz von den Ensemblemitgliedern mit Ballettdirektor und Choreograph Guido Markowitz gemeinsam entwickelt. Das Ballett ist offen für Impulse aus anderen Disziplinen. Weshalb die ästhetische Ausrichtung immer im Wandel ist. Neue Anregungen kommen insbesondere aus dem Training mit wechselnden Gasttrainern*innen. Die Erweiterung des Bewegungs-Vokabulars der Kompanie und die Vorbereitung auf vielfältige Möglichkeiten und Stilrichtungen sowie diese in den Körpern wirken zu lassen, ist das Ziel dieser Arbeitsweise. Eine Produktion für die große Bühne, ein „Site-specific“ Projekt, die Reihe „Tanz pur“, „Junge Choreographen“ und viele andere Veranstaltungen  bilden den Kern des Tanzspielplans. „Tanz pur“basiert auf einem Vorstellungsformat, mit verschiedenen Gastchoreographen, die mit den Ensemblemitgliedern gewählt werden. Es werden kurze Stücke gezeigt und neue Akzente gesetzt, sodass die Reichhaltigkeit des Zeitgenössischen Tanzes präsentiert wird. Die Bewegungssprache des Ensembles bleibt flexibel und am Puls der Zeit. Jeder Produktion liegen sowohl die Authentizität der Bewegungen der Tänzer*innen als auch die starken Charaktere der involvierten Künstler*innen sowie die Bedingungen des Spielortes zu Grunde. Experimente werden gefördert und zeitgenössischer Tanz im Dialog mit dem Publikum entdeckt.